Home

Liudolf von sachsen

Der größte DeaI in der Geschichte von HöhIe Der Löwen. Die geniale Idee wird Ihr Leben sofort verändern Der größte DeaI in der Geschichte von HöhIe Der Löwen! Verpassen Sie nicht diese einmalige Gelegenheit

Liudolf von Sachsen (816 - 864) - Genealogy

Liudolf († 11. oder 12. März 864 oder 866) gilt als Stammvater des Adelsgeschlechtes der Liudolfinger, das mit Heinrich I., Otto I. dem Großen, Otto II., Otto III. und Heinrich II. von 919-1024 in ununterbrochener Reihenfolge die Herrscher des Ostfrankenreiches stellten. Liudolf Herrschaftsmittelpunkt lag im östlichen Altsachsen Liudolf (Abbildung aus einer Stammtafel der Ottonen in der Chronica St. Pantaleonis, 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts) Liudolf (* 805 oder 806; † 11. oder 12. März 866) war vermutlich seit 840 Graf in Sachsen. Als frühester benennbarer Vertrete Liudolf (c. 805/820 - 11/12 March 866) was a Carolingian office bearer and count in the Duchy of Saxony from about 844. The ruling Liudolfing house, also known as the Ottonian dynasty, is named after him; he is its oldest verified member Liudolf gilt als Stammvater des Adelsgeschlechtes der Liudolfinger. Sein Machtzentrum lag im östlichen Altsachsen. Gemeinsam mit seiner Frau, der fränkischen Adligen Oda, gründete er das später in Gandersheim ansässige Frauenkloster von Brunshausen. Liudolfs Herkunft ist ungeklärt; die moderne Forschung vermutet eine Abstammung von dem in Westfalen beheimateten Adelsgeschlecht der Cobbonen Sachsen und Baiern unter die Fahnen. In Mainz erschienen L. und Konrad selbst bei Otto, der sich völlig in ihrer Gewalt befand, mit der Versicherung, daß sie nicht gegen ihn die Waffen ergriffen hätten, sondern nur gegen Heinrich, welchen sie gerne festgenommen haben würden, und erreichten von dem bedrängten König die Gewährung ihrer Wünsche zugesagt

ist der älteste sicher bekannte Angehörige dieses Geschlechts. Es handelt sich um den Grafen Liudolf, der erst von späteren Autoren als Herzog der Ostsachsen (dux orientalium Saxonum) oder gar als Herzog der Sachsen(dux Saxonum) bezeichnet wurde. Der Aufstieg dieser LIUDOLFINGERzum Königtum im ostfränkischen Reich, den man als Protobeispie LIUDOLF, son of BRUNO & his wife --- (-11 Mar 866, bur Brunshausen). Brun was named as father of Liudolf in the early 13th century Gandersheimer Reimchronik, but no earlier source has so far been found which confirms the relationship Persönliche Daten Liudolf von Sachsen Er wurde geboren um 806 Liudolf von Sachsen wurde geboren um 871, Sohn von Otto von Sachsen und Hadwig von Babenberg. Er ist verstorben vor or 912. Diese Informationen sind Teil von von bei Genealogie Online Gemahlin des ostsächsischen Herzogs Liudolf, der 'Stammutter' der LIUDOLFINGER/OTTONEN, gerichtet. Oda entstammte nach Hrotswith dem fränkischen Hochadel: sie war eine Tochter des 'Fürsten' (princeps' Billungund der 'hochberühmten' Aeda. oo Liudolf Graf von Sachsen

HöhIe Der Löwen AktienSoftware - verändert Ihr Leben in 7 Tage

Both were descended from the offspring of Liudolf, Grand Duke of Saxony (816-864) and Oda Billung von Thuringen (805-913). The intent was to trace both the specific lines of descent from this union to Daniel and Beatrix respectively; and also the von Sachsen family ancestry of Liudolf and Oda themselves Liudolf (844-866), sächsischer Etheling vornehmster Herkunft und angesehenster Stellung: ein Nachkomme, wie es scheint, jenes Bruno, der in den Kriegen der Sachsen mit Karl dem Großen eine Zeit lang Heerführer der Engern war, und einer der Großen des Reiches unter K. Ludwig dem Deutschen, wurde L. vor allem berühmt als Stammvater des erlauchten Geschlechtes, welches zu Ende des 9 Februar 880) aus der Familie der Liudolfinger war der Sohn des sächsischen Grafen Liudolf und der Billungerin Oda Liudolf war der älteste Sohn des sächsischen Herzogs und ostfränkischen Königs Otto des Großen und Edgithas von England

Liudolf (c. 805 - 12 March 864 or 866) was a Saxon count, and Count of Eastphalia. Liudolf had extended possessions in eastern Saxony, and was a leader in the wars of King Louis the German against Normans and Slavs. The ruling Liudolfing House, also known as the Ottonian dynasty, is named after him; he is its oldest verified member Leben. Liudolf (844—866), sächsischer Etheling vornehmster Herkunft und angesehenster Stellung: ein Nachkomme, wie es scheint, jenes Bruno, der in den Kriegen der Sachsen mit Karl dem Großen eine Zeit lang Heerführer der Engern war, und einer der Großen des Reiches unter K. Ludwig dem Deutschen, wurde L. vor allem berühmt als Stammvater des erlauchten Geschlechtes, welches zu Ende des 9 Liudolf was the only son of the Saxon duke Otto the Great, son and heir of the German king Henry the Fowler, by his first wife Eadgyth, daughter of the English king Edward the Elder. Otto ascended the German throne in 936 and Liudolf, as his designated heir and successor, received a broad education Liudolf (* wohl 806, † 11. März 866) war Graf in Sachsen (wohl seit 840) und Herzog der Ostsachsen (dux orientalis Saxonum, wohl seit 850) und gilt als Stammvater der Liudolfinger (Ottonen), weil er der früheste benennbare Vertreter des Geschlechts ist. Wahrscheinlich stellte die Familie aber bereits vor ihm hohe karolingische Amtsträger in Sachsen

Liudolf (Sachsen) Van Wikipedia, de gratis encyclopedie. Liudolf (Abbildung aus einer Stammtafel der Ottonen in der Chronica St. Pantaleonis, 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts) Liudolf († 11. oder 12. März 864 oder 866) gilt als Stammvater des Adelsgeschlechtes der Liudolfinger. Sein Machtzentrum lag. Schon bald nach seinem Tod wurde Liudolf als dux orientalium Saxonum bezeichnet, also als Dux der östlichen Sachsen. Der Gebrauch des Titels Dux war in den frühmittelalterlichen Quellen vielfältig. Er wurde Herzögen, Heerführern, Anführern slawischer Stämme, Grenzkommandanten oder Provinzgouverneuren des Frankenreiches zuerkannt.. Teilweise genügte die Stellung als. Liudolf ( .C 805/820 - 11/12 März 866) war ein karolingischer Amtsträger und zählen im Herzogtum Sachsen von etwa 844. Das Urteil Liudolfing Haus, auch bekannt als die Ottonen, ist nach ihm benannt; er ist sein ältestes Mitglied prüft.. Leben. Er war der Sohn eines margrave ( Deutsch: Markgraf) Brun oder Brunhart und seine Frau, Gisla von Verla.Liudolf hatte Besitzungen in den westlichen. Liudolf von Sachsen was born circa806 to Brun von Sachsen (?-?) and Gisla von Verla (?-?) and died 866 of unspecified causes. Noteworthy descendants include Hugh Capet (c940-996 Mai 913, 107 Jahre alt, begraben in der Stiftskirche in Gandersheim ∞ Liudolf († 866) Graf in Sachsen (Liudolfinger

Liudolf (844-866), sächsischer Etheling vornehmster Herkunft und angesehenster Stellung: ein Nachkomme, wie es scheint, jenes Bruno, der in den Kriegen der Sachsen mit Karl dem Großen eine Zeit lang Heerführer der Engern war, und einer der Großen des Reiches unter K. Ludwig dem Deutschen, wurde L. vor allem berühmt als Stammvater des erlauchten Geschlechtes, welches zu Ende des 9. Liudolf, Herzog von Schwaben, † 957. Im J. 930 als erster echter Sohn Kaiser Otto's des Großen aus dessen Ehe mit Edith, Tochter König Eduards von England, geboren, erhielt er 946 durch einen feierlichen Eid der Großen des Reichs die Nachfolge in letzterem zugesichert Liudolf (Sachsen) und Adel · Mehr sehen » Altfrid. Moderne Statue des Hl. Altfrid vor der Essener Domschatzkammer. In der Hand hält Altfrid in Anlehnung an mittelalterliche Stifterbilder ein Modell des ersten Essener Münsters Unterschrift Altfrids als Bischof von Hildesheim, 864 Eingangsseite eines um 800 geschriebenen Evangeliars, das möglicherweise von Altfrid als liturgische. Liudolf von Sachsen was born 930 to Otto I von Sachsen (912-973) and Eadgyth of Wessex (910-946) and died 6 September 937 inPombia of unspecified causes. Notable ancestors includeCharlemagne (747-814), Alfred the Great (849-899). Ancestors are fromGermany, France, the United Kingdom, Belgium Liudolf . von Sachsen (?) c. 806 - 866. Siblings. Spouses. 1. Oda ? Billung (von Sachsen) ante 831 - 913: Descendants [ Options] a. Oda ? Billung (von Sachsen) ante 831 - 913 1. Bruno . von Sachsen. ante 851 - 880 2. Otto I (the Illustrious) von Sachsen (von Babenburg) 851 - 912 2a. Hedwiga . von Babenburg (Carolingian) (von Sachsen) + 903 2.1. Oda . von Sachsen (von Lotharingen) 2.2. Luidolf.

HöhIe Der Löwen AktienSoftware - verändert Ihr Leben in 9 Tage

  1. Liudolf (Sachsen) Eltern ♂ Brun(hard) ? (der Jüngere, von Engern) d. 843. Wiki-page : wikipedia:de:Liudolf (Sachsen) Ereignisse. zw 805 Geburt: Geburt eines Kindes: ♀ Hathumod of Gandersheim [Liudolfinger] Hochzeit: ♀ Oda Billung b. ~ 806 d. 17 Mai 913. zw 830 Geburt eines Kindes: Sachsen, ♂ Brun ? (von Lothringen) [Liudolfinger] b. zw 830 d. 2 Februar 880. von 840 Titel : Sachsen.
  2. Wendilgard VON SACHSEN: Events. Type Date Place Sources; birth about 891: death 920: marriage Parents. Liudolf VON SACHSEN: Spouses and Children. Marriage Spouse Children; Ulrich V. IM ARGENGAU: about 908 Ulrich VI. VON BREGENZ ♂ about 915.
  3. ikaner und hatte in Theologie promoviert, bevor er 1340 in die neu eingerichtete Kartause in Straßburg eintrat. 1343 wurde er als Prior der Kartause von Konstanz berufen

Liudolf gilt als Stammvater des Adelsgeschlechtes der Liudolfinger. Sein Machtzentrum lag im östlichen Altsachsen. Gemeinsam mit seiner Frau, der fränkischen Adligen Oda, gründete er das später in Gandersheim ansässige Frauenkloster von Brunshausen. Liudolfs Herkunft ist ungeklärt. Die moderne Forschung vermutet eine Abstammung von dem in Westfalen beheimateten Adelsgeschlecht der Cobbonen Liudolf (c. 805/820 - 11/12 March 866) was a Carolingian office bearer and count in the Duchy of Saxony from about 844. The ruling Liudolfing house, also known as the Ottonian dynasty, is named after him; he is its oldest verified member. Liudolf. Count of Saxony: Liudolf from a 12th-century manuscript of the chronicle of Ekkehard of Aura. Reign: 844-866: Born: c. 805/820: Died: 11/12. The Chronicon Hildesheimenserecords that Liudolf founded the abbey of Gandersheim in 852, first at Brunshausen. Widukind records that Liudulfus transferred relics of Pope Innocent to Rome. The Annales Alamannicorumrecord Ludolfus dux Saxoni avus Heinrici among those who swore allegiance in 864 Otto I. Der Grosse Von Sachsen (23 Nov 912 - 7 May 973) Edgitha (910 - 26 Jan 946) Liudolf Von Sachsen ∗. 930 †. 957. Contents · Index · Surnames · Contact.

Otto I von Sachsen (912-973) - Familypedia

Liudolf (Sachsen) - Wikipedi

Liudolf von Sachsen Herzog von Sachsen. 0805-0866. 0805 . Birth • 1 Sources. after 0805. 0866. Age 60. Death • 1 Sources. 11 March 0866. No Image Available. Wikipedia.org - Liudolf, Duke of Saxony. Family Members. SPOUSES AND CHILDREN. Liudolf von Sachsen Herzog von Sachsen. 0805-0866. Marriage: about 0830. Oda von Billung -0913. Children (6) Otto I. der Erlauchte Herzog von Sachsen. 0830. Liudolf's death appears at 12 March in the necrology of Gandersheim, where he is clearly identified as the founder of that church [ Ludolphus dux Saxoniae fundator ecclesiae nostrae Althoff (1976), 401], and also in the Weißenburg necrology for the same date [ iiii [id. Mart.] Liutolfus dux

Liudolf (Sachsen

LIUDOLF: Dieser Nachname ist bei Geneanet 429 mal vorhanden! Otto I 'the Great' von Sachsen Liudolf King of Germany Holy Roman Emperor of the West (2) Otto Ii. D.rote (2) Richenza de Northeim (2) Richlinde (2. ist der Name von: Liudolf (Sachsen) (* um 805; † 866), Namensgeber der Liudolfinger (Ottonen) Liudolf (Schwaben) (* um 930; † 957), Herzog von Schwaben Liudolf. Liudolf, Sachsen, Herzog. Link auf diese Seite. Hinweis zum Datenschutz Mit Klick auf Einverstanden können Sie diese Seite in sozialen Netzwerken weiterempfehlen. Dabei besteht die Möglichkeit, dass Daten von Ihrem Computer zum jeweiligen Anbieter sowie Daten des Anbieters auf Ihren Computer übertragen werden. Diese Zustimmung wird von Ihnen für 24 Stunden erteilt. Sie können die. Liudolf war der älteste Sohn von Ezzo, Pfalzgraf von Lothringen aus dem Haus der Ezzonen, und Mathilde von Sachsen, somit der älteste Enkel von Kaiser Otto II. aus dem Haus der Liudolfinger.. Er heiratete Mathilde von Zütphen, Tochter von Otto von Zütphen, die ihm ihren ererbten Besitz in Twente und Westfalen mit in die Ehe brachte, zu dem auch Vogteirechte im Bistum Münster und im Stift.

Liudolf, Duke of Saxony - Wikipedi

Liudolf (Sachsen) - Wikiwan

Deutsche Biographie - Liudolf

Notizen zu Liudolf in Ostsachsen: begraben in Brunshausen, später nach Gandersheim überführt; um 840 Graf in Ostsachsen; 850 Herzog der Sachsen; stiftet 852 das 856 nach Gandersheim verlegte Kloster Brunshausen; Herr auf Hetzfeld; macht 843/844 eine Romreise. Kind: Otto, der Erlauchte in Sachsen, Herzog der Sachsen * 836 (u), † 30.11.912 ∞ 1/1 K 869 mit Haduwig . Signatur: OstLiu PN. Liudolf von SACHSEN * um 806 + 866 : Oda BILLUNG * 806 + Mai 913 : Heinrich I. von BABENBERG * um 825 + 28.08.886 Paris: Ingeltrudis von SACHSEN * um 830 + nach 864 : Otto von SACHSEN * um 836 + 30.11.912 Wallhausen: Hadwig von BABENBERG * um 853 + 24.12.903 : x 869: Liudolf von SACHSEN * um 871 + vor 912 : Ekkehard I. von MERSEBURG * um 890 + 93

Liudolf Graf von Sachsen + 866 - Manfred Hieb

  1. Liudolf von Schwaben Eltern Sachsen, Herzog von Sachsen Titel : von Mai 919, Königspfalz Fritzlar, Ostfränkischer König Tod: 2 Juli 936, Pfalz Memleben bei Memleben an der Unstrut Bestattung: Stiftskirche von Quedlinburg (vor dem Altar) ♀ Frederuna van Saksen. Geburt: 900 Hochzeit: ♂ Wichmann I von Billung Tod: 950 ♀ Mathilde die Heilige. Geburt: zw 894, Enger Hochzeit.
  2. PFALZGRAFEN von SACHSEN 966-1130. A. PFALZGRAFEN [in SACHSEN] 966-1047. B. PFALZGRAFEN von SACHSEN (von LIUDOLF (-11 Mar 866, bur Brunshausen). Graf. - see below. 2. UFFO [Ovo] or LIUDOLF (-27 Jun [before 852]). m RICHEIT, daughter of RICFRID & his wife ---. The primary source which confirms her parentage and marriage has not so far been identified. Uffo/Liudolf & his wife had five.
  3. Roswitha lebte als Stiftsdame im sächsischen Kanonissenstift Gandersheim, das im Jahre 852 durch Herzog Liudolf von Sachsen gegründet wurde und bis 1810 bestand.Roswitha lebte als Stiftsdame im sächsischen Kanonissenstift Gandersheim, das im Jahre 852 durch Herzog Liudolf von Sachsen gegründet wurde und bis 1810 bestand

Liudolf (Sachsen) — Liudolf (Abbildung aus einer Stammtafel der Ottonen in der Chronica St. Pantaleonis, 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts) Liudolf (* 805 oder 806; † 11. oder 12. März 866) war vermutlich seit 840 Graf in Sachsen Nov 30, 2015 - Duke of Saxony Liudolf (c. 805 - 12 March 864 or 866) was a Saxon count, and Count of Eastphalia. Liudolf had extended possessions in eastern Saxony, and was a leader in the wars of King Louis the German against Normans and Slavs. The ruling Liudolfing House, also known as the Ottonian dynasty, is named after..

Liudolf von Sachsen (b

duke of Swabia also spelled Ludolf born 930 died Sept. 6, 957, Pombia, near Novara, Italy duke of Swabia and son of the Holy Roman emperor Otto I, against whom he led a revolt. Liudolf, Otto s son by his marriage to the Englis Liudolf von Sachsen * c. 0935 † 06.09.0957. Abstammung: Ahnentafel; Nachname; Eltern. Informationen zur Konsultation nur auf der Ebene Geneall Plus erhältlich. Bitte Login oder Inschrift. Heiraten. Informationen zur Konsultation nur auf der Ebene Geneall Plus erhältlich. Bitte Login oder Inschrift. Kinder. Informationen zur Konsultation nur auf der Ebene Geneall Plus erhältlich. Bitte. Gerhard I von Metz — Oda von Sachsen Liudolf — Diese Familie ansehen 900 (Alter 64 Jahre) Geburt eines Enkelsohns #1: Gottfried von Lotharingen um 902 (Alter 66 Jahre) Tod einer Ehefrau: Hadwig von Babenberg 24. Dezember 903 (Alter 67 Jahre) Tod eines Sohns: Gerhard I von Metz 22. Juni 910 (Alter 74 Jahre) Ursache: gefallen in der Schlacht gegen die Bayern. Beruf: Herzog von Sachsen, Gf. Liudolf (Sachsen) +2 Definitionen . Übersetzungen im Wörterbuch Deutsch - Niederländisch. Liudolf van Zwaben . de. Liudolf (Schwaben) @HeiNER - the Heidelberg Named Entity Resource . Ludolf van Brauweiler . de. Liudolf (Ezzonen) @HeiNER - the Heidelberg Named Entity Resource Erratene Übersetzungen. Algorithmisch generierte Übersetzungen anzeigen. Anzeigen. Beispiele. Stamm. 954 handelte. Liudolf (* um 930 wohl in Magdeburg; † 6. September 957 in Pombia, Lago Maggiore) aus dem Geschlecht der Liudolfinger war von ungefähr Februar 950 bis 954 Herzog von Schwaben.Der nach ihm bezeichnete Liudolfinische Aufstand zwischen März/April 953 und 954 (endgültig 17. Dezember auf dem Reichstag zu Arnstadt) stürzte das Ostfrankenreich in eine existenzbedrohende Krise

Liudolf von Sachsen (806-866) » Stamboom Jansen

  1. Liudolf (Sachsen) en. Liudolf, Duke of Saxony +1 Definitionen @HeiNER - the Heidelberg Named Entity Resource. Liudolf of Lotharingia . de. Liudolf (Ezzonen) @HeiNER - the Heidelberg Named Entity Resource Erratene Übersetzungen. Algorithmisch generierte Übersetzungen anzeigen. Anzeigen. Beispiele. Stamm . Auf Bitten der Äbtissin Mathilde zu Essen (974-1011), Tochter des Schwabenherzogs.
  2. Das Mitglied liudolf war ein sächsisches Adelsgeschlecht des 10. 11. Jahrhundert. Der Name des Mitglieds liudolf stammt von dem vermeintlichen Vater Bruno von Sachsen † 880. Die Familie hatte Besitz in Ostfalen und Friesland. In 942, Graf Otto bezeugt, in der Braunschweiger Gegend. Die Royal house of the Salian enge Beziehung bestanden Beziehungen. Graf Brun I., trat nach dem Tod von Kaiser.
  3. Liudolf von Schwaben aus dem Geschlecht der Liudolfinger war von ungefähr Februar 950 bis 954 Herzog von Schwaben. Leben . Liudolf war der älteste Sohn von König Otto dem Großen und entstammte der 929 geschlossenen ersten Ehe Ottos mit Edgid von England. Als ältester Sohn Ottos war Liudolf erster Anwärter auf dessen Nachfolge und erhielt eine sorgfältige Erziehung: Roswitha von.

Liudolf, Duke Of Swabia's uncles and aunts: Liudolf, Duke Of Swabia's uncle was King Edmund I Liudolf, Duke Of Swabia's uncle is Bruno Von Lothringen Liudolf, Duke Of Swabia's aunt was Gerberge Von Sachsen Liudolf, Duke Of Swabia's uncle-by-marriage was Louis IV Of France Liudolf, Duke Of Swabia's aunt was Hedwig Von Sachsen Liudolf, Duke Of Swabia's uncle was Edwin Liudolf, Duke Of Swabia's. Tut uns leid, Ihre Suche nach » LIUDOLF-VON-SACHSEN « war leider ergebnislos. Vorschläge: - Probieren Sie eine andere Schreibweise. - Probieren Sie andere Suchbegriffe. - Nutzen Sie den Autocomplete um verwandte Suchbegriffe zu entdecken Typ Signatur Bezeichnung Laufzeit Info Aktion; NLA WO, 6 Urk, Nr. 2 [Herzog Liudolf von Sachsen (ego Livdolfus dux Saxoniae) bekennt, daß er nach Begründung des Jungfrauenstiftes (post inchoationem monasterii puell.. * Sachsen 849 † Gandersheim, Sachsen 874: Greve af Stade : Forlenet med Friesland : Liudolfingerslægten : Blev munk Liudolf von Derlingau ~ NN: Bruno von Derlingau : Henrik I Fuglefænger ~ Hatheberge NN: Mechtild ~ Boudewijn II: Oda ~ Zwentibold Dietrich ~ Reinhilde Liudolf: Liutgard ~ Ludvig III Gods i Nordthüringen : Greve af Derlingau 965 : Hertug af Sachsen 912 * 890: af Kleve.

von Schwaben, Liudolf um 930 Magdeburg [39104],Magdeburg,Sachsen-Anhalt,Deutschland 6 Sep 957 Pombia [28050],Piemont,Italien: Genealogische Datenbank Bohre Herkunft und Familie. Liudolfs Abstammung ist nicht sicher zu bestimmen. In der um 877 verfassten Lebensbeschreibung der ersten Gandersheimer Äbtissin Hathumod, einer Tochter Liudolfs, behauptet der Mönch Agius, Liudolf entstamme dem angesehensten Geschlecht in Sachsen. Auch Hrotsvit von Gandersheim berichtet in ihrem Mitte des 10. Jahrhunderts entstandenen Gedicht Primordia, Liudolf stamme. About: Liudolf, Duke of Saxony Liudolf (c. 805/820 - 11/12 March 866) was a Carolingian office bearer and count in the Duchy of Saxony from about 844. The ruling Liudolfing House, also known as the Ottonian dynasty, is named after him; he is its oldest verified member Graf Liudolf von Sachsen 805 - 866: Immediate Family (F11537) Wife Oda von Billung 806 - Daughter Christina von Sachsen - 919: Son Graf Brun von Sachsen 835 - 880: Daughter Hathumod von Sachsen 840 - 874: Daughter Luitgard von Sachsen 845 - 885: Daughter Gerberga von Sachsen 847 - 897: Son Herzog Otto der Erlauchte von Sachsen 851 - 912: Son Thankmar von Corvey 877 - Notes. Show all notes. Liudolf I the Great, Duke of Saxony is your 26th great grandfather.of→ Carlos Juan Felipe Antonio Vicente De La Cruz Urdaneta Alamo→ Morella Álamo Borges your mother → Belén Borges Ustáriz her mother → Belén de Jesús Ustáriz Lecuna her mother → Miguel María Ramón de Jesus Uztáriz y Monserrat

Liudolf von Sachsen (871-< 912) » Stamboom Jansen

Herzog Liudolf von Sachsen [ 1, 2, 3] 806 - 866 (60 years) Has more than 100 ancestors and more than 100 descendants in this family tree Liudolf (Abbildung aus einer Stammtafel der Ottonen in der Chronica St. Pantaleonis, 2. Hälfte des 12 Liudolf von Sachsen. Abstammung: Ahnentafel; Nachname; Eltern. Informationen zur Konsultation nur auf der Ebene Geneall Plus erhältlich. Bitte Login oder Inschrift. Heiraten. Informationen zur Konsultation nur auf der Ebene Geneall Plus erhältlich. Bitte Login oder Inschrift. Kinder. Informationen zur Konsultation nur auf der Ebene Geneall Plus erhältlich. Bitte Login oder Inschrift. I propose we change the CLN to von Sachsen (same as his father, Liudolf) and remove the link to the house of Wettin. If any other profile managers object, please update the bio to provide a stronger link to justify the link to Wettin. I'll wait a few days for response, and if no objections, I'll go ahead and make the change. posted Jun 27, 2015 by Steve (Vander Leest) VanderLeest. Steve.

Oda Gräfin von Sachsen + 913 - Manfred Hieb

Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte I/1, Bd. 1. Deutsche Fürstenhäuser Teilbd. 1 - 1991, Andreas Thiele, (R. G. Fischer Verlag. Liudolf wird zeitgenössisch nur als Graf bezeichnet. Erst als seine Nachkommen die Königswürde erlangt hatten, wird er als Herzog Ostfalens tituliert. Er war mit der Tochter eines fränkischen Fürsten Billing verheiratet, was zu dem Muster der karolingischen Amtsträger in Sachsen paßt. Ehe. Oda Kinder. Brun, Herzog Otto, Herzog Liutgard. HM George I's 24-Great Grandfather. HRE Ferdinand I's 20-Great Grandfather. Poss. U.S. President [John ADAMS] 's 24-Great Grandfather. Poss. Wm. von Bismarck's 24-Great Grandfather Silsilah Wangsa Ottonian, ''Ludolf dux Saxonie'' di atas Chronica sancti Pantaleonis, Cologne, dari abad ke-12 Liudolf (lahir di sekitar tahun 805, meninggal 12 Maret 864 atau 866) merupakan seorang pejabat Sachsen, putra comte (Graf) Brun (Brunhart) dan istrinya Gisla von Verla; kemudian para penulis menyebutnya sebagai adipati Sachsen Timur (dux orientalis Saxonum, mungkin sejak tahun 850. Facts and Events. Marriage: Bef 830: Childre

Liudolf &quot;the Great&quot; Duke Of Saxony (Liudolf &quot;the Great

Sie lebte als Stiftsdame im sächsischen Kanonissenstift Gandersheim. Herzog Liudolf von Sachsen gründete das Stift 852, es bestand bis 1810. Die heutige Stadt Bad Gandersheim (Niedersachsen) ist daraus entstanden. Denkmal für Roswitha von Gandersheim in Bad Gandersheim - Foto: © Martina Ber Liudolf von SACHSEN * um 895 + um 949 : Aldburg * um 910 + 968/78 : Gottschalk * um 930 : N * um 965 . Ahnenblatt von. Hidda von der LAUSITZ. Thietmar I. von der OSTMARK * um 855 + 1.2.932 : N N * um 875 : Christian von der OSTMARK * um 900 + um 950 : Hidda von der OSTMARK * um 900 + 969 Jerusalem: Hodo I. von der LAUSITZ * um 930 + 13.03.993 : Frideruna von der OSTMARK * um 940 + 27.10.1015. Pedigree report of Liudolf Prince of Sachsen, son of Otto The Illustrious Duke of Saxony and Hedwige Friuli duchess Saxony, born in 0876 in Saxony,Germany. Liudolf Prince of had two children named Princess Wendilgard of, Ekkehard of Liudolf (Herzog) von SCHWABEN. Born: abt. 930 Died: 6 Sep 957. HM George I's 19-Great Half-Uncle. HRE Ferdinand I's 16-Great Half-Uncle. HRE Charles VI's 19-Great Half-Uncle. U.S. President [WASHINGTON] 's 25-Great Half-Uncle. Poss. PM Churchill's 25-Great Grandfather. Poss. HM Margrethe II's 25-Great Grandfather. Poss. Agnes Harris's 21-Great Grandfather. `Osawatomie' Brown's 30-Great Uncle. The House of Billung was a dynasty of Saxon noblemen in the 9th through 12th centuries. The first known member of the house was Count Wichmann, mentioned as a Billung in 811. Oda, the wife of Count Liudolf, oldest known member of the Liudolfing House, was also a Billung

852 gründete Liudolf, Stammvater der Ottonen, das Kloster Gandersheim. Es wird angenommen, dass er ein Sohn oder Enkel des Ekbert war, der nach der Überlieferung das Dukat zwischen Rhein und Weser innehatte. Gesichert ist das aber nicht. Liudolf wird zeitgenössisch nur als Graf bezeichnet. Erst als seine Nachkommen die Königswürde erlangt haben, wird er als Herzog des östlichen Sachsens. † 07.05.973 in Memleben OTTO I. wird als der bedeutendste Ottonenherrscher betrachtet. Seit 936 deutscher König und infolge seiner zweiten Heirat mit der Königinwitwe ADELHEID 951 auch italienischer König, wurde er 962 vom Papst in Rom zum römischen Kaiser gekrönt Wer war Heinrich I., der Vogler? Heinrich (*um 876/°936) stammte aus Sachsen. Und zwar aus der sächsischen Dynastie der Liudolfinger, die es durch Wohlverhalten während und - im Besonderen - nach Karls des Großen Sachsenkriegen (772 bis 804) nicht nur in den Adelsstand geschafft, sondern im west- und nördlichen Harzvorland auch zu nicht unerheblichem Grundbesitz gebracht hatte Graf Liudolf von Sachsen-gj40gj41 wurde ungefähr 806 geboren. Er starb 866. Er heiratete Oda Billung-gj40gj41 ungefähr 830. Oda Billung-gj40gj41 wurde 806 geboren. Sie starb im Mai.913. Sie heiratete Graf Liudolf von Sachsen-gj40gj41 ungefähr 830. Sie hatten die folgenden Kinder: M: i: Herzog Otto der Erlauchte von Sachsen-gj39gj40: Billung in Sachsen-gj41gj42 wurde ungefähr 780 geboren.

ADB:Liudolf (Herzog in Sachsen) - Wikisourc

Liudolf was born in 0806. Liudolf's father was Bruno Von Sachsen and his mother was Oda UNKNOWN.His paternal grandparents were Bruno Von Sachsen and Hasalda UNKNOWN.He was an only child. He died at the age of 60 in 0866 Liudolf von Sachsen. b. est 0805 Sachsen, Germany d. 11 Mar 086 Liudolf VON SACHSEN ABT 806 - 866. BERUF: Graf in Sachsen; GEBURT: ABT 806 TOD: 866 Familie 1: Oda BILLUNG . PERSONEN. HOME. HTML erzeugt von GED2HTML v3.6-WIN95 (Jan 18 2000) am 04.10.2014 05:23:59 Mitteleuropäische Zeit. Mathilde VON SACHSEN ABT 945 - 31 MAY 1008. GEBURT: ABT 945 TOD: 31 MAY 1008 BEGRÄBNIS: Gent, St. Peter Vater: Hermann BILLUNG Mutter: Hildesiut NN Familie 1: Balduin III. Oct 30, 2013 - Liudolf, Duke of Saxony - 29th Paternal Great Grandfather. Father of Otto I 'The Illustrious' Duke of Saxony

Liudolf (Sachsen) - Unionpedi

852, Graf Liudolf von Sachsen und seine Frau Oda gründen ein. Kanonissenstift in Brunshausen. 881, Weihe der ersten Stiftskirche. 930-973, Roswitha von Gandersheim lebt, studiert und schreibt. im Stift. Erste deutsche Dichterin. 973, Brand der Stiftskirche. 1007, Weihe der ottonischen Stiftskirch Liudolf ließ Regensburg besetzen und verteilte die Schätze seines Oheims Heinrich unter seine Vasallen [12]. Otto schloss Regensburg ein, konnte es aber nicht nehmen und zog sich kurz vor Weihnachten nach Sachsen zurück [13]. Zuvor hatte er seinem jüngsten Bruder Brun das Erzbistum zu Köln verliehen und wenige Wochen darauf das Herzogtum Lotharingien. Konrad der Rote versuchte sich.

Wikipedia: Liudolf, Duke of Saxony. Family Members. SPOUSES AND CHILDREN. Brunhard von Sachsen-Marriage: Gisla von Verla-Children (1) Liudolf von Sachsen. 0805-0866. PARENTS AND SIBLINGS. Unknown. Marriage: Unknown. Children (1) Brunhard von Sachsen-About FamilySearch. It's all about family. FamilySearch is a nonprofit family history organization dedicated to connecting families across. Schwaben, in dem die Herrschaft der ostfränkischen Könige weniger gefestigt war als in Franken oder Sachsen, sollte damit zu den Kernlanden des Reiches gehören. Die Hochzeit Liudolfs mit Ida wurde um die Jahreswende 947/948 geschlossen und auf einem Umritt durch das Reich bekannt gemacht. Wenig später, am 10. Dezember 949, starb Hermann von Schwaben, und Liudolf trat als Erbe in dessen. Liudolf, † 11. März 866, Graf im Stammesherzogtum Sachsen, gründet 852 in Brunshausen die spätere Abtei Gandersheim, begraben in Brunshausen; ∞ Oda, * 805/806, † 17. Mai 913, 107 Jahre alt, Tochter des princeps Billung und der Ada, begraben in der Stiftskirche Gandershei

Liudolf (Schwaben) - Wikipedi

Research genealogy for Liudolf Von Sachsen, as well as other members of the Von Sachsen family, on Ancestry® Dies ist eine Familien-Webseite, powered by MyHeritage, die von Koebler Web Site verwendet wird. MyHeritage ist der beste Platz für Familien online

Heinrich &#39;der Vogler&#39; (Henry the Fowler) von Sachsen GrafLiudolfingerne - Brunonerne - SachsenWaldrada (cLiudolfinger – Heraldik-WikiUdonenworldhistory :: Personen der Weltgeschichte

Herzog Liudolf von Sachsen (ca0806 - 0866) Heinrich in Friesland Dux Austrasiorum: Oda: Herzog Otto von Sachsen: Hadwig: Geb. ca 0836 Beru. AusB. Rel. Td. 30 11 0912 Brd. Geb. Beru. AusB. Rel. Td. 24 2 0903 Brd. Kinder: König Heinrich I. Oda von Sachsen: Inhalt * Index * Nachnamen * Kontakt. Liudolf: von Sachsen * 871 + 912: von Sachsen - von Babenberg: Liutgard: von Sachsen - Luitgard: von Sachsen * 931 + 973 St. Alban, Mainz: von Sachsen - von England: Marbod: von Sachsen * 166 + 256: von Sachsen - Mathilde: von Sachsen * 941 + 1008: Billung - Mathilde: von Sachsen * 978 Rom oder Gandersheim + 1025 Gut Aeccheze : von Sachsen - Sklerina: Oda: von Sachsen * 883 + 957: von. Liudolf (Sachsen) · Liudolf (Schwaben) · Ludolf von Trier · Liudolf (Ezzonen) · Liudolf (Friesland) Quelle: Wikipedia-Seite zu 'Liudolf' Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike Liudolf suchen mit: Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch. OpenThesaurus ist ein freies deutsches Wörterbuch für Synonyme, bei dem jeder mitmachen kann. Erweiterte Suche. nachrichten. reiseportal. gesundhei Hathumoda war die Tochter des Herzogs Liudolf von Sachsen und seiner Frau Oda. Sie wurde Benediktinernonne und 852 Äbtissin des von ihren Eltern gegründeten Klosters Brunshausen, das 856 nach Gandersheim verlegt wurde. Als in ihrem Kloster eine Epidemie ausbrach, pflegte sie selbst ihre kranken Mitschwestern, infizierte sich dabei und starb Treffer 1 bis 2 von 2 für Vorname enthält LIUDOLF. Verbreitungskarte # Nachname, Taufnamen Personen-Kennung Geboren/Getauft Ort ; 1: Herzog von Sachsen, Liudolf I. I59698 : geb. um 0806 : 2: von Sachsen, Liudolf: I53218 : Verbreitungskarte : Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, v. 12.0.1, programmiert von Darrin Lythgoe 2001-2020. betrieben von Rainer.

  • Essence melted chrome top coat.
  • Parkinson syndrom symptome.
  • Deichmann rucksack herren.
  • Leise geflochtene angelschnur.
  • Griechische begriffe philosophie.
  • Sodbrennen hausmittel backpulver.
  • Traktor kontrol s2 mk3 wird nicht erkannt.
  • Bayerische trinksprüche.
  • Amanet ägypten.
  • Drachen steigen lassen bedeutung.
  • Lele pons singing.
  • Übungen zeiten italienisch.
  • Flash faultier gif.
  • Nekrosen pflanzen.
  • Destiny 2 basisstrahlen.
  • Jahrelang keine nebenkostenabrechnung bekommen.
  • Archäologischer park kourion.
  • Autozeitung erlkönige.
  • Bin ich sein typ test.
  • Korb gartenmöbel set.
  • Citymapper limited.
  • Studentenwerk oldenburg wartezeit.
  • Olympia logo 2020.
  • Restaurant länggasse bern.
  • Bf4 mod menu.
  • Ich seh dich lyrics dame.
  • Was heißt agnostisch auf deutsch.
  • Penguin readers level 4.
  • Esb mannheim.
  • Sky tuner konfigurieren.
  • Cheetos kaufen deutschland.
  • Pegel mv.
  • Abkürzung für das wort pauschal.
  • Als deutscher jurist in der schweiz arbeiten.
  • Testosteron gegen bauchfett.
  • Deichmann rucksack herren.
  • Wii aventurica.
  • Fritzbox 7360 sl wlan geschwindigkeit.
  • Caparol obi.
  • Modellierung informatik.
  • Wo kann ich sonett kaufen.